Autonome Endpunktsicherheit der nächsten Generation

Cybersicherheit in einer dezentralen Arbeitswelt

SentinelOne OneAgent OnePlatform

Bei all den Vorteilen rund um moderne Kommunikation, Digitalisierung und flexiblen Arbeitsplätzen, darf ein Aspekt nicht übersehen werden: Sicherheit.

  • Wie sorgen Sie dafür, dass Ihr Netzwerk gegen modernste und unbekannte Malware geschützt ist?
  • Können Sie sicher sein, dass die Geräte Ihrer Mitarbeiter auch im Homeoffice zuverlässig gesichert sind?
  • Und wie steht es um die Sicherheit, wenn einzelne Geräte mal online, mal offline verwendet werden?

Mit der Singularity Plattform bietet SentinelOne Schutz für alle Endpunkte in einer modernen IT. Von Windows, MacOS zu Linux bis hin zu IoT und Kubernetes. Dabei wird die vollständige Kette der modernen Gefahrenabwehr bestehend aus Prävention, Erkennung, Reaktion und Erforschen der Gründe
abgedeckt. Sehen Sie, was noch nie zuvor gesehen wurde. Kontrollieren Sie das Unbekannte. Dank KI Algorithmen bei Maschinengeschwindigkeit, da bei einem Angriff jede Sekunde zählt.

In 2 Minuten erklärt…

Cybersicherheit in einer dezentralen Arbeitswelt

Autonome Endpunktsicherheit der nächsten Generation

Mehr als klassisches „Anti-Virus“

„Anti-Virus“ ist tot.

Keine wirklich neue Erkenntnis. Dennoch werden nach wie vor überwiegend Sicherheitslösungen eingesetzt, die gegen das Ausmaß und die Raffinesse moderner Cyber-Angriffe kaum Schutz bieten. Zudem birgt die neue dezentrale Arbeitswelt und die damit verbundene Auflösung des klassischen Parameters hinter der Firewall immer neue Herausforderungen für den Schutz von Endgeräten. 

SentinelOne bietet autonomen Endpunktschutz durch einen einzigen Agenten, der Angriffe über alle wichtigen Vektoren hinweg erfolgreich verhindert, erkennt und darauf reagiert. Die Singularity-Plattform wurde für eine extrem einfache Bedienung entwickelt und spart Kunden Zeit, indem sie KI zur automatischen Beseitigung von Bedrohungen in Echtzeit sowohl für standortbasierte als auch für Cloud-Umgebungen einsetzt. Sie ist die einzige Lösung, die direkt vom Endpunkt aus, eine vollständige Transparenz über Netzwerke hinweg bietet.

Endpunkt-Schutz in Echtzeit

Mehrfach patentierte KI Algorithmen schützen gegen das breite Spektrum von Bedrohungen. Ransomware, Trojaner oder moderne Attacken wie Lateral Movement werden rechtzeitig erkannt und unterbunden. Da all das direkt auf dem Endgerät erfolgt, beseitigen Sie die Abhängigkeit von Verbindungen zur Cloud oder menschliches Eingreifen.

Aktives Erkennen & Reagieren

Die Endpunkte schützen und heilen sich selbstständig, indem sie Prozesse stoppen, in Quarantäne verschieben oder Änderungen rückgängig machen. Somit entfällt die Neuinstallation eines Endpunktes und durch Ransomware verschlüsselte Daten können gerettet werden. Hierdurch wird Aufwand reduziert, Arbeitsausfall und Datenverlust vermieden.

Schutz von IoT-Infrastrukturen

In einem modernen Netzwerk befinden sich nicht nur Server und Computer. Produktionsmaschinen, NAS-Systeme, Kameras, Drucker, Thermostate und Kaffeemaschinen sind teilweise fester Bestandteil von Netzwerken. Damit Sie die Übersicht nicht verlieren, transformiert SentinelOne Ranger jedes Gerät in einen Netzwerk-Agenten. Entdecken Sie Geräte, die nicht von Ihnen installiert wurden und schützen Sie Ihr Netzwerk vor unentdeckten Gefahren mit dynamischen Richtlinien.

Managed Service und Managed SOC

Um den Schutz Ihrer Infrastruktur auf den nächsten Level zu bringen, bieten bluecue und SentinelOne sowohl Managed Service als auch mit SentinelOne Vigilance einen Managed SOC an. Somit sind auch kleine und mittelständische Unternehmen in der Lage, sich zu schützen wie Banken, Versicherungen und Konzerne.

Autonome Endpunktsicherheit der nächsten Generation

Über SentinelOne und die Singularity-Plattform

SentinelOne

Eine Gruppe von Verteidigungs- und Geheimdienstexperten sah, wie gerissene Angreifer scheinbar nach Belieben Endpunkte kompromittierten. Die traditionellen Ansätze boten keinen ausreichenden Schutz. Sie gründeten SentinelOne, um einen dramatisch neuen Ansatz für den Endpunktschutz zu entwickeln. Es ist ein Ansatz, der KI und maschinelles Lernen einsetzt, um bekannte und unbekannte Bedrohungen zu vereiteln.

EPP, EDR, IoT Control, Workload Protection

SentinelOne Singularity vereinigt historisch getrennte Funktionen in einer einzigen Agenten- und Plattformarchitektur.

  • Prevention
    KI-gestützte Modelle identifizieren Malware- und Lösegeld-Binärprogramme, bevor sie mit hoher Präzision detonieren.
  • ActiveEDR
    Schaffen Sie auf benutzerfreundliche Weise einen kritischen Kontext für proaktive Echtzeit-Erkennung und -Reaktion sowie für die Suche nach langfristigen Bedrohungen.
  • IoT
    Die Erkennung von Ranger® IoT Rogue-Geräten bietet Einblick in alle verwalteten und nicht verwalteten Netzwerkgeräte und die Kontrolle über diese Geräte.
  • Workloads
    Die Migration von Arbeitslasten auf private und öffentliche Cloud-Infrastrukturen ist ein wichtiger Teil Ihrer digitalen Transformation. Vollständiger Schutz, Sichtbarkeit und Kontrolle.

Anwendungsbeispiele

Autonome Endpunktsicherheit der nächsten Generation

Integration mit und in andere Plattformen

Splunk

Über die SentinelOne Application for Splunk lässt sich die Plattform nahtlos in bestehenden BigData- und Security-Lösungen auf der Basis von Splunk Enterprise oder Splunk Cloud integrieren. So können Informationen über Angriffsversuchen plattform- und systemübergreifend (z.B. Clouddienste, Firewalls, Router, Datenbanken, Anwendungsserver) korreliert und analysiert werden, um ein noch höheres Schutzniveau zu erreichen.

Mittels API-Integration können Schnittstellen zu zahlreichen weiteren Systemen genutzt werden, u.a. Phantom, Palo Alto, Fortinet, Bigfix, LogRhythm und QRadar.

Die Sicherheit steht bei Qverse an erster Stelle und mit SentinelOne konnten wir diese sogar noch steigern. Die Erkennung von Bedrohungen erfolgt jetzt nicht mehr nur ‚file-basiert‘, sondern schließt z.B. auch das Verhalten von Prozessen mit ein. Das komplette Netzwerk wird auf Unstimmigkeiten hin überprüft. Darüber hinaus habe ich mit der Lösung überhaupt keinen Aufwand, da sich bluecue um alles kümmert. Das läuft absolut einwandfrei.

Autonome Endpunktsicherheit der nächsten Generation

Warum bluecue?

Als offizieller Integrationspartner von SentinelOne unterstützt bluecue Kunden von der Produktberatung, über die Lizenzierung und Implementierung bis hin zum laufenden Betrieb. Da die SentinelOne Betreuung auch als Managed Service angeboten wird, können Sie sich weiterhin voll und ganz auf Ihr Business konzentrieren, während bluecue im Hintergrund zusammen mit SentinelOne für die Sicherheit in Ihrem Unternehmen sorgt.

bluecue consulting GmbH & Co. KG

August – Schroeder – Straße 4

33602 Bielefeld

Fon: +49 521 9227 9800

Mail: info[at]bluecue.de

Für Service- und Support-Anfragen erreichen Sie uns an Werktagen in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr unter:

Fon: +49 521 9227 9801

Mail: service[at]bluecue.de

Vertragskunden verwenden bitte die ihnen zugewiesenen Kontaktinformationen für den 24×7 Service

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich in einem unverbindlichen Vorgespräch von unserer Kompetenz und unserer Herangehensweise überzeugen.